Anna, 17

Der kleine Frieden

Beitrag bewerten:

Infotext:

Zur Zeit ist der Unfrieden hier unterwegs. Er trägt Namen, die wir kennen: Neid, Ausgrenzung, Angstmache, Gewalt in Wort und Tat. In dieser Umgebung will und kann kein Frieden wohnen. Auch der kleine nicht... Wollen wir, dass er wieder bei uns ist, der kleine Frieden? Ich schon.

Über den Künstler

Anna

17 Jahre

Würzburg

Schülerin

https://www.instagram.com/anna.mirror/

Der Künstler über Demokratie und Frieden

Es gibt da eine alte Geschichte, die von einem Mann handelt, der sich über seine kleine Wohnung beschwert. Er sucht Rat und bekommt den Auftrag, zusätzlich die Kuh und den Esel für zwei Tage mit in die Wohnung zu nehmen. Der Mann tut, was man ihm sagt und kommt nach zwei Tagen zurück. Er beschwert sich, es sei nun noch unerträglicher. Also gut, er soll die beiden Tiere wieder nach draußen setzen. Schließlich kehrt der Mann abermals zurück. Begeistert schwärmt er davon, ihm sei sein Haus noch nie so groß und geräumig vorgekommen. Und ein ganz klein bisschen ist das so mit dem Frieden und der Demokratie. Wir kennen es nicht anders. Wir sind es gewohnt. Wir nehmen es als selbstverständlich hin. Müssen wir wirklich erst das Gegenteil erfahren, um diesen Luxus wertzuschätzen?

Anna, 17

Der kleine Frieden

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung